Schriftgröße:

1. – 3. Woche: Ablauf [ganzer Artikel]

Veröffentlicht am 17 September 2021 in Aktuell

Sehr geehrte Eltern! Dragi roditelji!

Den Rahmen für die Maßnahmen des heurigen Schuljahres bilden die Sicherheitsphase zum Schulstart, sowie die unterrichtsbezogenen Maßnahmen entlang einer dreistufigen Risikobewertung.

In den ersten drei Schulwochen werden alle SchülerInnen jeweils dreimal pro Woche getestet. Zweimal pro Woche findet der gewohnte Antigen (AG) Schnelltest  statt („Nasenbohrer“-Test), ein Test pro Woche wird als PCR-Test durchgeführt. Außerhalb der Klasse muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Testungen

Woche 1 :  Montag →AG / Mittwoch →PCR + AG  (Am Mittwoch ist eine Kombination aus AG und PCR-Test notwendig, damit für Mittwoch ein gültiges Testergebnis vorliegt.

Woche 2 und 3: Montag →PCR + AG (Am Montag ist eine Kombination aus AG und PCR-Test notwendig, damit für Montag ein gültiges Testergebnis vorliegt.) / Donnerstag →AG

 

Nach Ende der Sicherheitsphase wird es drei unterschiedliche Sicherheitsstufen geben. Liegt die risikoadjustierte 7-Tage-Inzidenz unter 100 (Risikostufe 1), sind die Tests für Schülerinnen und Schüler freiwillig. Ab einer Inzidenz von 100 (Risikostufe 2 und 3) müssen alle Schülerinnen und Schüler dreimal wöchentlich zum Test, wobei einer ein PCR-Test sein muss. Außerdem muss außerhalb der Klasse Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Maßnahmen unabhängig von Sicherheitsphase und Risikostufen:

Alle „schulfremden“ Personen (Externe) haben beim Betreten des Schulgebäudes ein Getestet-, Geimpft- bzw. Genesen-Zertifikat vorzuweisen und einen MNS zu tragen.